Journal 2015 Edition #48

Nr. 1/2016, Andorra, 02 April 2016

Editorial

die gerade verstrichene Frühlingszeit war Messezeit, mit ProWein, Vinitaly und Weinbörse: Nahezu an jedem Wochenende konnte man den neuen Jahrgang verkosten. Besonders die ProWein hat sich zur internationalen Leitmesse entwickelt. Auch in diesem Jahr gab es wieder mehr Aussteller und mehr Besucher – rund 55.000 Fachbe­sucher aus 126 Nationen, jeder Zweite aus dem Ausland.

Interessant dazu die Einschätzung von Werner Engelhard, Chefredakteur WEIN+ MARKT: In Düsseldorf werden Geschäfte gemacht, in Verona Partys gefeiert, in Bordeaux wird gepflegt gespeist. Zum Bild der geschäftstüchtigen Deutschen passt auch die Entwicklung im Keller: Kon ­ti­nuierlich wächst der Anteil marktgerechter Weine – ohne dass eigenständige Charakterweine vernachlässigt werden. Klingt nach guten (Wein-)Aussichten.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer!

Ihr Wolfgang Junglas


Themen

  • PORTRAIT:
    Der „Gabelmann“ steigt ein
    Interview mit Marinella Camerani
    Szigeti in Gols
    An der Nahe können auch edle Rotweine Wachsen
    Terlan Südtirol
  • WEINE:
    Fórra Bianco
    Es gibt keine Normalität mehr
    Tenute Silvio Nardi
    Riesling Jahrgang 1990
    Jahrgang 1540 im Weinkeller des Bürgerspitals
  • NACHRUF:
    Christine Haas
  • WEINBAU:
    Siebenbürgen
  • WEINHANDEL:
    Chinas Weinmarkt nach Bordeaux
  • WEINREISEN:
    Wein ohne Grenzen
    Great Wine Capitals
  • WEINEVENTS:
    Festival für ein Mauerblümchen
    Badische Weinmesse
    Niederfall: Im rückblick
    Gambero Rosso
  • WEINNOTIZEN:
    Schreiben mit Rieslingknorzen
    Gemeinsam sind wir stark
    Chartaweine, zum Dritten …
    Sonja Höferlin verlässt badische Weinwerbung
    Armin Diel
    Der Kommentar
  • REZENSIONEN:
    Wo aber der Wein fehlt
    Weinbuch Österreich – eine Referenz
    Unaufgeregt, spannend, substanziell
    Großes Buch mit Schönheitsfehlern
    Weinführer Gault&Millau
    Eichelmann – Deutschlands Weine  

Autoren

  • Hermann-Josef Berg
  • Heidi Diehl
  • Marcel Friederich
  • Harry George
  • Herbert Heil
  • Stefan Krimm
  • Rudolf Knoll
  • Horst Kröber
  • Norbert Krupp
  • Martin Sachse-Weinert
  • Peter W. Schneider
  • Susanne Wagner-Köppel
  • Arthur Wirtzfeld

Artikel

Ideen ohne Kompromisse verfolgen!

Bei Lageders „Summa16“ traf ich sie wieder, diese Powerfrau mit ihrer sympathischen Ausstrahlung und ihrer verbindlichen Art. Erst jüngst entdeckt, hat mich Marinella mit ihrer Kon­sequenz, ihren Weinen und ihrer Philo­sophie bei einem gemeinsamen Abend­essen überrascht und beeindruckt. In Margreid war Marinellas mir schon bekannte authentische Interpretation des Valpolicella eines von vielen Highlights. Dazu gehörten unter anderen auch ...

... mehr lesen Sie im Journal (hier kostenfrei Journale abonnieren)


Südtifol: Die Positiven Auswirkungen eines Sekt-Verbotes

 

Im nördlichsten italienischen Anbauge­biet gibt es eine Genossenschaft, die wie ein großes, elitäres Weingut agiert und ein ansehnliches Lager an Altweinen vorweisen kann, und zwar in speziellen Behältnissen, nicht nur in Flaschen.Die Rede ist von der 1893 gegründeten Kellerei Terlan, einer relativ kleinen Kooperative zwischen Bozen und Meran (143 Mitglieder, 165 Hektar Reb­fläche), die seit geraumer Zeit große Am­bitionen hat. Seit einigen Jahren kommt jeweils im Frühjahr ein bedeutender Wein auf den Markt: die Grande Cuvée, in limitierter Stückzahl von rund 3.400 Flaschen, im Fachhandel für über 100 Euro erhältlich. Kürzlich war ...

... mehr lesen Sie im Journal (hier kostenfrei Journale abonnieren)


Fórra Bianco – Ein Kometenwein

Während der Summa hatten wir bereits Gelegenheit, mit Alois Lageder Fassproben seiner „Kometenweine“ zu verkosten. Mit der Vinifizierung bisher für die Region untypischer Rebsorten sollen wegweisende Impulse und Entwicklungen im Keller aufgezeigt und vorangetrieben werden – es sind Rebsorten, die dem Klima und seinen Veränderungen trotzen sollen. Die beeindruckenden Kostproben und Lageders Ausführungen ließen die Impulse schon ahnen, die da kommen werden ...

...mehr lesen Sie im Journal (hier kostenfrei Journale abonnieren)

Diese Artikel sind nur ein Auszug aus dem Journal. Bei Interesse bestellen Sie online ein kostenfreies Abonnement. 

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)
Journal 2015 Edition #48

Weinfeder e.V.
Verband deutschsprachiger Weinpublizisten
Vorsitzender: Wolfgang Junglas
Postfach 1103  |  65370 Oestrich-Winkel |  Telefon 06723 - 601902  |  Fax 06723 - 885546
info@weinfeder.dewww.weinfeder.de